I SAY: Vaginal-Infektionen

I SAY: Vaginal-Infektionen

I say: Vaginal-Infektionen - behandelt & beugt vor

Mehr als 2 von 3 Frauen sind mindestens einmal in ihrem Leben von einer Vaginalinfektion betroffen.1 Die Wiederauftrittsrate ist dabei sehr hoch. Vaginalinfektionen treten durch eine Störung der Vaginalflora auf und werden meistens durch Bakterien oder Pilze verursacht.

Dank dem natürlichen Wirkstoff Cranberry-Active™ ist i say Vaginal-Infektionen doppelt wirksam bei Mykosen (Pilz-Infektion) und bei Vaginosen (bakterielle-Infektion). Ebenso beugt es Wiederinfektionen und den damit verbundenen unangenehmen Beschwerden vor. Kleine, optimal dosierte Vaginal-Tabletten zum Einführen in die Scheide.

ermöglichen eine gezielte Behandlung von Vaginalinfektionen – egal, ob sie durch Bakterien oder Pilze ausgelöst wurden. Cranberry-Active™ stellt den natürlichen pH-Wert wieder her und sorgt für ein gesundes Milieu der Vaginalflora. Medizinprodukt. Gebrauchsanweisung beachten.

1 Lennox, J. A., Abbey, S. D., Udiba, D., Mboto, C. I., Ikpoh, I. S., Akubuenyi, F. C. (2013). Prevalence of vaginitis and vaginosis among University of Calabar female students. Journal of Public Health and Epidemiology. Vol. 5(4), pp. 167-172, April 2013

  • Doppelt wirksam: Bei Mykose und Vaginose
  • Sofortige Linderung: Bestätigte Resultate nach dem 1. Tag
  • Klinisch geprüftes Medizinprodukt der Klasse 2a
  • Kleine Vaginal-Tabletten – schnelles Auflösen in der Scheide

14 Stk. Vaginal-Tabletten

 

Portofrei ab CHF 60.00

 

CHF 23.90

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Download
Gebrauchsanweisung
I-SAY-VAGINALINFEKTIONEN-IFU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 272.3 KB

Über Infektionen zu sprechen ist ganz normal.

Du bist nicht die Einzige!

Über Infektionen zu sprechen ist ganz normal und nichts Ungewöhnliches – vertraue mir, du bist nicht allein! Normalerweise scheuen wir uns mit anderen Menschen, wie zum Beispiel mit Freundinnen oder dem Arzt über Infektionen zu sprechen. Wenn du jedoch weisst, dass viele Menschen davon betroffen sind, fühlst du dich nicht mehr ganz so alleine.

Harnwegs-Infektionen. Das Risiko irgendwann im Leben an einer Harnwegsinfektion zu erkranken liegt für eine Frau bei 50%¹, mit einem sehr hohen Risiko zur Wiederinfektion.

¹Foxman B. Epidemiology of Urinary Tract Infections: Incidence, Morbidity, and Economic Costs. The American Journal of Medicine. 2002; 133(1): 5-13.

Vaginal-Infektionen. Betrifft in etwa 75% der Frauen mindestens einmal in ihrem Leben². Das Risiko der Wiederinfektion liegt bei 30% innerhalb von 3 Monaten und bei 80% innerhalb von 9 Monaten.

²Lennox, J. A., Abbey, S. D., Udiba, D., Mboto, C. I., Ikpoh, I. S., Akubuenyi, F. C. (2013). Prevalence of vaginitis and vaginosis among University of Calabar female students. Journal of Public Health and Epidemiology. Vol. 5(4), pp. 167-172, April 2013

Vaginale Trockenheit. Jede dritte Frau leidet zumindest einmal im Leben an vaginaler Trockenheit.³Neben hormonellen Schwankungen, wie Schwangerschaft und Wechseljahren können auch Medikamente, Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes, Harnwegs- sowie Vaginalinfektionen und selbst Stress zu vaginaler Trockenheit führen.

³Stenberg, Å., Heimer, G., Ulmsten, U., & Cnattingius, S. (1996). Prevalence of genitourinary and other climacteric symptoms in 61-year-old women. Maturitas, 24(1), 31-36.