OMRON Gentle Temp 720

(digitales Stirnthermometer)

OMRON Gentle Temp 720 (digitales Stirnthermometer) 6123442

Das OMRON Gentle Temp 720 ist unser erstes digitales Stirnthermometer. Mit einer hochpräzisen Messtechnologie ermittelt es Stirn-, Oberflächen- oder Raumtemperaturen – hygienisch, komfortabel und sehr schnell.

Das Gentle Temp 720 lässt sich mit einem Tastendruck einschalten. Dann den Sensor in einem Abstand von 1-3 cm an die Stelle halten, deren Temperatur gemessen werden soll, und die Starttaste drücken. Nach nur einer Sekunde wird bereits der Messwert angezeigt.

Dank der Hintergrundbeleuchtung kann das Gentle Temp 720 auch bei Dunkelheit abgelesen werden – sehr praktisch zum nächtlichen Fiebermessen, ohne das Kind aufzuwecken.

Mit einer Speicherkapazität für bis zu 25 Messwerte lassen sich Veränderungen der Körpertemperatur im zeitlichen Verlauf nachverfolgen und Trends erkennen.

Eigenschaften

  • Misst die Stirntemperatur ohne Kontakt
  • Misst Oberflächentemperaturen, beispielsweise von Milchflaschen oder Breibehältern
  • Mit einer Speicherkapazität von bis zu 25 Messwerten können Temperaturschwankungen im Zeitverlauf verfolgt und Trends erkannt werden.
  • Dank der Hintergrundbeleuchtung am Display kann der Messwert auch im Dunkeln problemlos abgelesen werden, was dann besonders praktisch ist, wenn Sie nachts die Temperatur Ihres Babys messen möchten.

 

20% Ermässigung

 

CHF 65.20

CHF 52.20

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit
Download
Gebrauchsanweisung
Gebrauchsanweisung OMRON Gentle Temp 720
Adobe Acrobat Dokument 394.6 KB

FAQ

Wie halte ich den Mess-Sensor im Gentle Temp Ohrthermometer sauber und schütze sie vor dem Zerkratzen?
Für jede Messung muss eine neue Messhülle verwendet werden, um genaue Messergebnisse zu gewährleisten. Verwenden Sie das Thermometer nie ohne Messhülle, da sonst die Linse verschmutzt werden kann und damit die Messgenauigkeit des Thermometers beeinflusst wird.  Die Messhülle stellt sicher, dass keine Fingerabdrücke, Ohrenschmalz oder Schmutz die Linse verunreinigt und damit die Genauigkeit des Thermometers nicht beeinträchtigt wird.

Ist der Mess-Sensor verschmutzt, kann er mit einem weichen, mit Alkohol angefeuchteten Baumwolltuch vorsichtig gereinigt werden. Verwenden Sie KEIN Papiertuch. Durch die Fasern im Papiertuch könnte die Sensor-Linse verkratzt werden. Lassen Sie den Mess-Sensor 45 Minuten vollständig trocknen, bevor Sie die Messhülle aufsetzen. Setzen Sie nach jeder Nutzung die Schutzkappe wieder auf den Thermometer, wenn er nicht verwendet wird.

An welcher Körperstelle sollte ich messen?

  • Rektal: Die zuverlässigsten Werte bei Messung der Kerntemperatur werden erzielt, wenn das Thermometer in den After eingeführt wird (rektale Messung). Die Messung ist genau und es gibt wenige Fehlermöglichkeiten bei den Ergebnissen. Der normale Bereich beträgt ca.: 36,2 °C – 37,7 °C.

  • Ohr: Dies ist auch eine sehr zuverlässige Methode zur Messung der Kerntemperatur. In diesem Fall wird ein Thermometer verwendet, das die vom Trommelfell abgegebene Infrarotwärme erfassen kann. Die Messung ist genau und es gibt wenige Fehlermöglichkeiten bei den Ergebnissen. Der normale Bereich beträgt ca.: 35,5 °C – 37,5 °C.

  • Oral: Die orale Messung kann als Messung „in der Wange“ (bukkal) oder „unter der Zunge“ (sublingual) durchgeführt werden. Beide Messungen liegen etwa 0,3 °C – 0,8 °C unterhalb der Rektaltemperatur, wobei die Messung „unter der Zunge“ der Messung „in der Wange“ vorzuziehen ist.

  • Achsel: Im Klinikalltag wird die Oberflächentemperatur unter der Achsel (axillare Messung) und in der Leiste gemessen. In beiden Fällen wird die entsprechende Extremität gegen den Körper gepresst, um den Einfluss der Umgebungstemperatur zu minimieren. Diese Methode ist jedoch nur in begrenztem Umfang erfolgreich und hat den Nachteil, dass sie lange dauert. Bei Erwachsenen liegt der axillare Messwert um 0,5 °C – 1,5 °C unterhalb des rektalen Messwerts! Bei Babys sind diese Unterschiede im Vergleich zur rektalen Temperatur viel geringer.